«Trage immer einen grünen Zweig im Herzen, dann wird sich ein Singvogel darauf niederlassen.»

Weitere Angaben zur Person

Simone Matter Muller, geb. 1961

Portrait_SimoneMatter.png

Aufgewachsen in Luxemburg und Belgien, kam ich mit 22 Jahren nach meinem Masterstudium in Chemie nach Basel. Ich arbeitete in der chemischen Industrie in der Grundlagenforschung Immunologie, in der Produktesicherheit und in der Produkte Zulassung. Berufsbegleitend absolvierte ich während dieser Zeit einen Nachdiplomstudiengang zum Wirtschaftsingenieur.

Bereits mit 18 Jahren, während meines Studiums, kam ich in Berührung mit Hatha Yoga, welches mich stets auf meinem Lebensweg begleitet hat. Von 2012-2016 habe ich die vierjährige Ausbildung zur Yogalehrerin absolviert. Diese hat mir sehr viel Freude bereitet und ich gebe seit August 2013 Yogaunterricht. Yoga leben, weitergeben und mit anderen Menschen teilen ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden. Es ist sehr spannend, mit Yoga und meiner ‚Yogaschule Marula’ einen neuen Lebensweg einzuschlagen und ich bin offen für alle Veränderungen, die sich daraus ergeben.

Ich bin verheiratet, Mutter von 2 Kindern, die in Ausbildung sind (geb. 1994 und 1997).

Ich liebe die Natur, bin sehr gerne im Freien und in Bewegung, dazu gehört vor allem wandern im Wald und in den Bergen. Sehr geprägt haben mich die gemeinsamen Reisen mit meinem Mann nach Australien und Indien, Trekking in Nepal auf eigene Faust und eine längere Afrika Reise im ausgebauten Jeep. Weitere Reisen haben uns wieder nach Afrika geführt, zum Teil auch als Familie mit unseren Kindern.

Meine Grundeinstellung zum Leben fasse ich wie folgt zusammen. Wir müssen in allen Bereichen ganzheitlich denken und dazu gehört zuerst der Mensch auf der Suche nach sich selbst.

Yoga und Meditation bieten uns hierzu Möglichkeiten und helfen uns das Gleichgewicht, die Gelassenheit und die Zufriedenheit im Leben zu finden. Wenn wir dies erreichen, werden auch die anderen Lebensbereiche folgen.

Ich lasse mich gerne inspirieren und zitiere die folgenden Worte von

Thich Nhat Hanh, Buddhistischer Mönch, Zen Meister und Friedensaktivist:

Beim Einatmen schenke ich meinem Körper Ruhe. Beim Ausatmen lächle ich. Ich verweile im gegenwärtigen Moment. Und weiss, es ist ein wunderbarer Augenblick.

© by geckoweb.ch